Was essen die Stars in Hollywood?

So gut wie die Sterne! Auch die Traumkörper von Prominenten sind kein Zufall: Wir sagen Ihnen, was mit Madonna, Heidi Klum & Co. auf dem Tisch liegt. Schließlich hört man immer wieder von vielen Stars, dass sie viel Wert auf Ernährung legen. Auch außerhalb von Hollywood wird im Prominentenbereich auf das Essen geachtet. Vor kurzem hat beispielsweise Herzogin Meghan ihre Ernährung umgestellt.

Heidi Klum

Das Modell Heidi Klum hat auch nach vier Kindern noch eine perfekte Silhouette. Das verdankt sie ihrem Fitnesstrainer David Kirsch, mit dem sie seit Jahren trainiert und der ihr auch bei der Ernährung hilft. Auf der Speisekarte des TNGG-Moderators stehen proteinreiche Getränke, Salate und Gemüse sowie Geflügel und mageres Fleisch. Kohlenhydrate und Obst hingegen sind tabu. Es sind fünf Mahlzeiten erlaubt, die sie alle drei Stunden isst.

Jennifer Aniston

Die berühmte Blondine hat in ihrer Karriere fast jede Diät ausprobiert, von Hollywood-Stars bis Atkins. Aniston schwört seit Jahren dem Sonoma-Regime, das laut Erfinderin Connie Gutterson eine Lebensweise ist. Diese Form der Ernährung basiert auf kleinen Gerichten und frischen Lebensmitteln. Mageres Fleisch und Fisch sind die wichtigsten Zutaten, aber auch Gemüse, Hülsenfrüchte und etwas Obst.

Die Veganer

Der neueste Food-Trend, dem sich viele Hollywood-Stars verschrieben haben, ist der Veganismus. Ihren Anhängern fehlt nicht nur Fleisch und Fisch, sondern auch Lebensmittel, deren Anbau für die Produktion notwendig ist. Deshalb sind Produkte wie Milch, Eier und Honig auch für Veganer ein Tabu. Aber das ist noch nicht alles: Bei einem vegetarischen Lebensstil geht es in der Regel nicht nur um Ernährung, sondern auch um andere Aspekte des Lebens. Vegetarier vermeiden Kosmetikartikel, die an Tieren, Pelzmänteln, Leder und Wolle getestet wurden, oder Medikamente, die Materialien tierischen Ursprungs enthalten.

Dies ist auch gut so, denn viele Tierprodukte enthalten zahlreiche schädliche Giftstoffe, die den menschlichen Körper früher oder später krank machen. Dazu gehören unter anderem industriell verarbeitetes Fleisch oder auch Milch. In beiden Produkten sind zahlreiche Antibiotikareste drin, die natürlich nicht gerade gesund sind. Abhilfe für eine gesunde Ernährung können im Zuge dessen besonders Smoothies schaffen. Hier kann man sich auch pflanzliche Proteinquellen zubereiten, die man sonst nicht so gerne isst, da sie mit anderen Zutaten vermixt werden können und der Geschmack so nicht mehr stark spürbar ist. Mehr Informationen über Smoothies und Küchenmixer finden Sie auf dem Infoportal standmixer-ratgeber.org.

In Deutschland leben nach Angaben der Deutschen Lebensmittelgesellschaft nur 0,5% der Bevölkerung als Veganer. In Hollywood scheint der vegane Lebensstil jedoch sehr beliebt: Schauspieler wie Natalie Portman, Tobey Maguire und Russell Brand sind seit langem Vegetarier, sie haben auch einen neuen Schritt in Richtung einer völlig tierfreien Ernährung getan.

Olivia Wilde wurde 2010 von der Tierschutzorganisation PETA zur „sexy Vegetarierin“ gewählt. Leinwandgrazie ist jedoch nicht nur fleischlos, sondern komplett vegan und zeigt ihre Lieblingsrezepte auf ihrer Website.

Auch die Musikstars Jay Z und Beyoncé diskutierten im vergangenen Jahr und beschlossen, eine Erfahrung zu sammeln: Sie hatten 22 vegetarische Tage. Später jedoch wurde das prominente Paar beim Hummeressen in einem Restaurant erwischt – natürlich wurden die beiden nach dem Erlebnis nicht zu Vollzeit-Veganern.

Beyoncé

Neben ihren veganen Ernährungsexperimenten prägt die Seelen-Diva manchmal ihre Figur mit einer Limonaden-Diät. Sie entgiftet mit einem Master Cleanser, einer Mischung aus Zitronensaft, Ahornsirup und Cayennepfeffer.

Tagsüber werden sie von sechs bis zwölf Gläsern getrunken, dazu eine Spülung mit Salz am Morgen und ein Kräutertee am Abend.

star